Pressebericht über das frauenpolitische Neujahrspodium in Jena

Am 12. Februar 2016 hat mich die GRÜNE Jenaer Ratsfraktion zum Neujahrspodium „Frauenpolitik 2016 – Aktualität, Wahrnehmung, Notwendigkeit, Differenzierung“ eingeladen. Gemeinsam mit Margret Franz, Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN,Prof. Dr. Andrea Esser, Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der FSU Jena und Prof. Dr. Verena Krieger, Lehrstuhl für Kunstgeschichte an der FSU Jena haben wir über die Herausforderungen aktueller Frauenpolitik gesprochen.

Eine kleine Zusammenfassung von dem Abend veröffentlichte die Thüringische Landeszeitung “Eine Quote schafft Normalität” und ist hier nachzulesen.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld