Feminismus

Gastbeitrag: “Gute Betreuung muss sich lohnen”

Zusammen mit Anton Hofreiter habe ich einen Gastbeitrag zur Aufwertung des Care-Sektors geschrieben. Eine stärkere Wertschätzung der Arbeit von ErzieherInnen und PflegerInnen muss sich auch im Gehalt widerspiegeln; darum unterstützen wir Verdi in den anstehenden ErzieherInnen-Streiks. Und hier geht es um die  Gleichberechtigung von Frauen- denn noch immer erledigen sie den Großteil der (unbezahlten) Sorgearbeit…. Weiterlesen »

Pressemitteilung: Hebammen brauchen eine gesicherte Zukunft

Zum Internationalen Hebammentag am 5. Mai 2015 erklären Simone Peter,  Bundesvorsitzende, und Gesine Agena, Frauenpolitische Sprecherin und  Mitglied des Bundesvorstandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: “Hebammen für eine bessere Zukunft – so lautet das Motto des diesjährigen Hebammentages. Es verweist zu Recht darauf, dass Hebammen viel zu einem guten Start ins Leben beitragen. Sie übernehmen Vorsorgeuntersuchungen… Weiterlesen »

Länderratsbeschluss zur Zeitpolitik

Am 25. April 2015 hat der grüne Länderrat einen Leitantrag zum Thema Zeitpolitik mit dem Titel “Grüne Zeitpolitik für ein selbstbestimmtes und solidarisches Leben” verabschiedet. In diesem Antrag geht es vor allem um die Frage, welche politischen Stellschrauben gedreht werden können, damit es für Frauen und Männer leichter ist, geschlechtergerecht Familie und Beruf zu vereinbaren…. Weiterlesen »

Gastbeitrag: “Zeitpolitik und Geschlechtergerechtigkeit”

Zusammen mit Katja Dörner habe ich einen Gastbeitrag zum Thema Zeitpolitik geschrieben. Wir fordern darin, dass Erwerbs- und Familienarbeit gerechter zwischen den Geschlechtern aufgeteilt wird. Gute Zeitpolitik ermöglicht es Familien, so zu leben wie sie es selbst wünschen – und vielfach nicht können. Den Gastbeitrag könnt ihr hier nachlesen.    

Projekt Fifty-Fifty – Mehr Quote wagen!

Wir schreiben das Jahr 2015 und noch immer sind auf den meisten Ebenen der Gesellschaft Schlüsselpositionen mehrheitlich von Männern besetzt. Auch bei uns Grünen liegt der Frauenanteil unserer Mitglieder bei lediglich 38%. Das ist zwar mehr als bei allen anderen Parteien, aber immer noch nicht genug. Mit dem Projekt Fifty-Fifty wollen wir echte Parität in… Weiterlesen »