Presseartikel

Pressemitteilung: #MeToo: Gratulation zur Würdigung “Person of the Year 2017″

Zur Würdigung als Person des Jahres 2017 durch das Magazin “Time” für die Frauen hinter der #MeToo-Kampagne erklärt Gesine Agena, Mitglied des Bundesvorstandes und frauenpolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: “Es ist großartig, dass das Magazin “Time” dieses Jahr eine Gruppe von Menschen als Personen des Jahres ausgewählt hat, die die Welt tatsächlich zum Besseren… Weiterlesen »

Pressemitteilung: Solidarität und Vielfalt statt Rechtspopulismus und Einfalt!

Zum morgigen Aktionstag für das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung erklären Gesine Agena, Mitglied des Bundesvorstandes und frauenpolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Ulle Schauws, MdB, Sprecherin für Frauenpolitik: “Sexuelle Selbstbestimmung ist ein Menschenrecht. Acht Tage vor der Bundestagswahl setzen wir ein starkes Zeichen für dieses Menschenrecht. Wir gehen gemeinsam mit dem Bündnis für sexuelle… Weiterlesen »

Beitrag zum Dialogprozess der Women20-Gruppe für die Heinrich-Böll-Stiftung

Ich habe für die Heinrich-Böll-Stiftung einen Blogbeitrag zum Dialogprozess der Women20-Gruppe verfasst. Ich lege darin dar, wieso dieser Dialogprozess wichtig ist, die Forderung an die G20 nach einer Steigerung der Erwerbstätigenquote jedoch nicht ausreicht, sondern von der Thematisierung der hinderlichen Rahmenbedingungen begleitet werden muss. Der Beitrag wurde am 21. April 2017 hier veröffentlicht.

Debattenbeitrag bei Tagesspiegel Causa zu politischer Korrektheit

Auf dem Debattenportal Causa des Tagesspiegels wurde mein Beitrag “Politische Sprache bildet Wirklichkeit” veröffentlicht. Darin argumentiere ich für politisch korrekte Sprache und lege dar, inwiefern diese diskriminierte Minderheiten schützt und wieso sie gerade von Rechtspopulist*innen kritisiert wird. Der Causa Debattenbeitrag, erschienen am 7. März 2017, kann hier nachgelesen werden.